LimeSoda Blog ☰ Zeige Kategorien

Meet Magento 2015 Niederlande in Utrecht

Wie heißt es so schön? Man soll das Praktische mit dem Nützlichen verbinden. Das habe ich mir zu Herzen genommen, als ich letzte Ende Mai auf Urlaub in den Niederlanden war. Dort fand nämlich (nur knapp nach der Meet Magento 2015 Deutschland in Leipzig, bei der wir auch waren) die Konferenz Meet Magento 2015 Niederlande statt.

Nachdem ich die Tage zuvor unter anderem damit verbracht hatte durch den Nationalpark Zuid-Kennemerland zu wandern und mit dem Kanu die Grachten von Utrecht zu erkunden wurde es am 28. Mai ernst. Im Media Plaza, einem Teil des großen Jaarbeurs-Konferenz-Komplexes lud die niederländische Magento-Community zum jährlichen Stelldichein.

Der Veranstaltungsort

Das Media Plaza ist ein futuristisch anmutender Veranstaltungsort, dessen klinisch reine Räumlichkeiten durch farbige Lichtspiele belebt werden. Man kommt sich beinahe vor wie im Raumschiff, wenn man im reinweißen Hauptsaal sitzt oder über geschwungene Stahlbrücken schreitet. Der Eindruck wird dadurch noch unterstützt, dass das Gelände keine Fenster hat und man somit nicht weiß, ob draußen Sonne oder Mond vorherrschen, blauer Himmel oder schwarzer Weltraum.

Spätestens wenn sich die Konferenzfläche mit den Magento-Community-Mitgliedern füllt ist die Erdung wiederhergestellt, denn hier trifft man nicht nur auf bekannte niederländische Gesichter aus der Twitter-Szene. Auch immer mehr Deutsch(-sprachig)e finden den Weg hierher. Und so konnte ich dem einen oder anderen „Hallo“ sagen, den ich erst zwei Wochen zuvor in Leipzig verabschiedet hatte.

Die Pre-Party

Am Abend vor dem Hauptkonferenztag war auch Anna nach Utrecht gekommen. Somit waren wir rechtzeitig wieder im Doppelpack vertreten. Die Party, die zwischen den beiden Veranstaltungstagen im „Stairway to Heaven“ nahe des Bahnhofs stattfand spielte sich vor allem draußen ab. Das war zum einen Teil dem schönen Wetter geschuldet, zum anderen Teil auch der Live-Band, die mit konzertmäßiger Lautstärke die Fläche vor der Bühne für sich einnahm. Auf jeden Fall gab es dort gute Gespräche, gute Burger und somit gute Laune. Nachdem der Abend zu einer Uhrzeit endet, zu der man sich offiziell noch nach Hause trauen darf waren am nächsten Tag alle fit.

Die Konferenz

Meet Magento 2015 Niederlande Panorama

Da waren wir also: Hauptkonferenztag. Der erste Tag war vor allem auf Händler und potentielle Magento-Nutzer ausgerichtet, mit nur einem Track und vor allem niederländischen Vorträgen. Jetzt aber ging es richtig zur Sache, mit intensiven Themen, auch englischsprachigen Talks und sechs parallelen Tracks. Jede Menge Holz für die insgesamt 600 registrierten Teilnehmer! Und ein wenig schade, weil man sich immer für eine Präsentation entscheiden muss und die anderen nicht auf Video nachverfolgen kann.

Nach der auf Niederländisch gehaltenen Willkommensrede erfuhren wir Details über den dortigen Magento-Markt. Der ist für ein Land dieser Größe recht beeindruckend: es gibt sieben Gold-Partner und 160 aktive Enterprise-Kunden. Das freut Magento Inc natürlich.

Nach der Keynote hielten Anna und ich uns wie gewohnt vor allem in den Entwicklerräumen auf, wo wir einige interessante Vorträge mitnahmen.

Unsere Talks

Allerdings haben wir die anderen Talks dann doch nicht alle zu 100 Prozent verfolgen können: wie schon kurz zuvor in Leipzig waren wir nämlich auch bei der MM15NL keine rein passiven Teilnehmer, sondern haben selbst Talks bei der Konferenz gehalten!

Magento Application Security

Im zweiten Slot, also um 12 Uhr sprach Anna im „Flash Room“ wie schon bei der Meet Magento 2015 Deutschland über Magento Application Security.

Ich habe mir (mit Annas Einverständnis ;-) den Parallelvortrag angesehen aber sie hat wieder eine ausgezeichnete Performance abgeliefert, denn sie erhielt über die Meet-Magento-App von den Teilnehmern die zweitbeste Bewertung aller Vorträge.

Building Magento 2 extensions 101 for Magento 1 developers

Nach der Mittagspause hatte schließlich auch ich meinen ersten Konferenz-Talk. Mein Thema war „Building Magento 2 extensions 101 for Magento 1 developers„.

Magento 2 wird zwar erst Ende des Jahres veröffentlicht, aber nachdem es große Unterschiede von Magento 1 zu Magento 2 gibt sind für EntwicklerInnen natürlich die Fragen spannend: was hat sich geändert? Muss ich nun alles neu lernen? Und genau damit habe ich mich beschäftigt.

Ich muss zugeben, dass ich vor meinem ersten richtigen Konferenz-Talk schon recht nervös war, aber zum Glück waren ganz nett und haben meinen Talk dann auch auf Platz 3 eingereiht. :-)

Wie weggeblasen

Nachdem wir unsere Talks gehalten hatten konnten wir uns sichtlich relaxt dann wieder dem Spaß widmen, den so eine Konferenz bringt.

Zum Beispiel hat der Hoster Byte eine kleine Windmaschine aufgestellt, mit der man lustige Fotos aufnehmen kann:

Anna und Matthias in der Windmaschine

Und je später es wurde, desto lustiger wurden die Ideen dazu:

Hier das Making-Of für alle die sich immer schon gefragt haben, welchen Impact Erdnüsse bei 300 km/h haben:

Fazit

Nachdem ich schon mehrere Male bei der Meet Magento in Leipzig war, aber noch nie bei einer anderen Veranstaltung der Reihe muss ich sagen: spannend, wie vielfältig man das Event gestalten kann!

Andere Besucher, andere Location, andere Talks, andere Organisation: es zahlt sich auf jeden Fall aus, auch einmal woanders hin zu fahren und neue Eindrücke zu sammeln. Utrecht ist außerdem ein wunderschönes Städtchen. Daher hat sich mein Ausflug doppelt gelohnt!

Auch die Vortragsthemen waren abwechslungsreich. Schade war, dass der erste Tag quasi rein niederländisch war und man sich am zweiten Tag zwischen sechs parallelen Talks entscheiden musste. Abgesehen davon kann ich einen Besuch der MM15NL allen, die gerne den Weg in die Niederlande antreten möchten wärmstens empfehlen.

Kommentare

Hinterlasse einen Fingerabdruck für die Ewigkeit: Ein Kommentar bei LimeSoda!

(*) Pflichtfeld

Bewirb dich bei uns!

LimeSoda.
Digitalagentur in Wien.

Bewirb dich jetzt!
Matthias Zeis

Verpasse nicht den nächsten Blog-Post von Matthias!

Jetzt zum LimeSoda-Newsletter anmelden