LimeSoda Blog ☰ Zeige Kategorien

Matthias Zeis ist Magento Master 2017

Magento hat die Magento Master Klasse 2017 bekannt gegeben – und wir dürfen uns bereits das zweite Jahr in Folge (also bisher immer, wenn dieser Titel vergeben wird ;-)) darüber freuen, dass eine/r von uns die Auszeichnung nach Wien holt!

Die Master-Titel gibt es in den drei Kategorien „Makers“, „Mentors“ und „Movers“. Letztes Jahr wurde Anna zum „Mentor“. Für 2017  wurde ich als Magento Master „Maker“ ausgezeichnet. Das sind laut Magento Community-Mitglieder die häufig zum Ökosystem beitragen, sich aktiv mit anderen austauschen und Ideen, Einblicke und konstruktives Feedback einbringen.

Wie man sich vorstellen kann freue ich mich wie ein in Butter herausgebackenes Schnitzel darüber, dass Magento an mich gedacht und in das Master-Programm eingeladen hat!

Die Magento Master 2017

  • Makers: Peter Jaap Blaakmeer, Carmen Bremen, Tony Brown, Hirokazu Nishi, Brent Peterson, Sonja Riesterer, Kristof Ringleff, Alessandro Ronchi, Matthias Zeis, Kuba Zwoliński
  • Mentors: Gabriel Guarino,Phillip Jackson, Sander Mangel, Raphael Petrini, Fabian Schmengler, Marius Străjeru, Anna Völkl
  • Movers: Ivan Chepurnyi, Vinai Kopp, Jisse Reitsma

Das ist die Klasse von 2017. Eine herzliche Gratulation an all die tollen Menschen!

Was bringt einem der Magento-Master-Titel?

Magento bietet den Teilnehmern des Master-Programms wie im letztjährigen Artikel beschrieben einige Benefits. Da gibt es Privilegien wie Ermäßigungen bei Events oder Meetings mit dem Magento-Entwickler-Team. Das ist schön. Mir ist ehrlich gesagt noch wichtiger, was so ein Titel auf persönlicher Ebene bringt:

  • Motivation. Fast jeder der über viele Jahre in demselben Job arbeitet weiß, dass es nicht immer leicht ist mit dem gleichen Elan zu Werke zu gehen. Bei mir werden es bald 8 Jahre, die ich hauptsächlich mit Magento verbringe. Mich fasziniert, dass ich auch nach solch langer Zeit jeden Tag noch etwas Neues lerne und das hält mich bei der Stange. Trotzdem: ein solcher Titel gibt einem schon einen zusätzlichen Schub, sich und andere weiter zu bringen und nicht nachzulassen.
  • Anerkennung. Anerkennung und Motivation sind oft miteinander verbunden. Jeder der Magento-Master verbringt täglich zusätzlich zu seiner Arbeitszeit viel Zeit mit Magento und seiner Community. Wir recherchieren in unserer Freizeit im Code, schreiben Artikel, zeichnen Podcasts oder Videos auf, diskutieren in Chats und auf Twitter, beantworten Fragen von anderen Programmierern auf Stack Overflow und in anderen Foren.
    Das tun wir nicht weil uns jemand dafür bezahlt, sondern weil wir Wissen teilen und vermehren möchten. Uns mit anderen austauschen. Unserem Faible für dieses Shop-System fröhnen. Wir geben Magento, also dem Unternehmen, Feedback in Form von Ideen, Feature-Requests und Fehlermeldungen. Das ist oft ein Haufen Arbeit und verlangt eine gewisse Widerstandsfähigkeit gegenüber Enttäuschungen, wenn warum auch immer das Resultat dieser Arbeit ungenützt bleibt. Daher freut man sich als aktives Community-Mitglied, wenn Magento mit diesem Titel mitteilt: „wir wissen dass du dich engagierst und wir sind dir dankbar dafür!
Matthias bei der Meet Magento 2016 (c) Dutchento

Matthias bei der Meet Magento 2016 (c) Dutchento

Danke!

Ich denke, das ist ein guter Zeitpunkt „danke“ zu sagen:

  • Danke an LimeSoda dafür, dass ich hier Raum und Möglichkeiten habe nach meinen Vorstellungen an Magento zu feilen und hoffentlich hochqualitative Arbeit zu leisten. Es gibt „Web-Buden“, die Shops am Fließband produzieren. Dabei steht dann vielleicht die eigene Referenzen-Liste mehr im Blick als die Händler/innen, für die ihr Shop existientiell für das (wirtschaftliche) Überleben ist. Ich will auf das was ich tue stolz sein und die Gelegenheit bekomme ich hier.
  • Danke an all die Community-Mitglieder, die ihr Wissen und das was sie erschaffen teilen. Die das Arbeiten mit und um Magento zu einer Freude machen. Ich wäre nicht da wo ich bin, wenn es sie nicht gäbe. Viele von ihnen sind in diesen beiden Jahren mit dem Master-Titel ausgezeichnet worden. Das zeigt mir, dass es sich nicht nur um eine reine Marketing-Aktion handelt sondern dass Sherrie Rohde viel Liebe und Sorgfalt in die Auswahl der Masters investiert. Ich will gar nicht beginnen einzelne Mitglieder aufzählen, denn dann vergisse ich jemanden den ich auf keinen Fall vergessen will. Ihr wisst wer ihr seid.
Magento-Stammtisch Wien (jetzt: Magento Meetup Austria) im September 2016

Magento-Stammtisch Wien (jetzt: Magento Meetup Austria) im September 2016

Wie geht es weiter?

Wer weiß das schon? ;-) Sicher mit dem einen oder anderen Event in diesem Jahr. Hoffentlich mit erfolgreichen Projekten und zufriedenen Gesichtern. Mit Spaß, mit Motivation und mit Innovation. Ich werde weiterhin versuchen den Menschen im Magento-Ökosystem zurückzugeben, was sie mir schon seit so vielen Jahren geben!

Kommentare

  • Congratulations Matthias! Really excited to hear even more of your insights throughout the year and recognize you on stage at Imagine!

    Antworten

Hinterlasse einen Fingerabdruck für die Ewigkeit: Ein Kommentar bei LimeSoda!

(*) Pflichtfeld

Bewirb dich bei uns!

LimeSoda.
Digitalagentur in Wien.

Bewirb dich jetzt!
Matthias Zeis

Verpasse nicht den nächsten Blog-Post von Matthias!

Jetzt zum LimeSoda-Newsletter anmelden